Verband Deutscher Whiskybrenner – Wir werden wachsen
Verband Deutscher Whiskybrenner - Logo
Menü

Tag des Deutschen Whiskys

Deutsche Whiskybrenner präsentieren ihr flüssiges Gold jedes Jahr an einem gemeinsamen Aktionstag

Ein gemeinsamer Tag, aber ein individuelles Programm – das ist die Devise für den Tag des Deutschen Whiskys. Und so können sich Interessierte und Besucher auf ein buntes Programm freuen, das von den einzelnen Brennereien auf deren jeweiliges Profil zugeschnitten wird. Denn gerade das ist es, was viele Whiskygenießer am deutschen Whisky schätzen: Er hat eine starke regionale Identität. Manchmal blickt eine Brennerei auf eine langjährige Brenntradition zurück, die in der Familie weitergegeben wurde, manchmal sind es neue Brennereien, die speziell für die Produktion von Whiskys gegründet wurden. Immer aber steht dahinter die Liebe und Leidenschaft für das Produkt „Whisky“ und für seinen von Brennkunst, von den Rohstoffen und vom langjährigen Warten auf den Reifezeitpunkt geprägten einzigartigen Charakter.

Ins Leben gerufen wurde der Tag des Deutschen Whiskys vom Verband Deutscher Whiskybrenner VDW. 37 Brennereien und 6 Fördermitglieder zählt der im Jahr 2012 gegründete Verband mittlerweile, der sich für die Förderung der Bekanntheit des deutschen Whiskys einsetzt. Gemeinsamen stehen die Verbandsmitglieder für die Qualität ihrer Produkte ein und wollen auch Neuinteressierte begeistern für das flüssige Gold, das längst eine breite Fangemeinde gefunden hat.

Aus den Regalen des Spirituosenfachhandels ist der deutsche Whisky mittlerweile ebenso wenig wegzudenken wie von Whiskymessen und aus den Prämierungslisten namhafter internationaler Spirituosenwettbewerbe. Der deutsche Whisky ist angekommen beim Genießer. Jetzt ist es Zeit, ihm auch im Kalender einen festen Tag einzuräumen. Jeweils der letzte Samstag im Juni soll deshalb künftig als Tag des Deutschen Whiskys dem „Wasser des Lebens“ gewidmet sein.

Einen kleinen Rückblick auf den ersten Tag des Deutschen Whiskys am 24. Juni 2017 finden Sie hier.

Auch das Datum für den nächsten Tag des Deutschen Whiskys steht fest: Am 29. Juni 2019 ist es wieder soweit: Deutsche Whiskybrennereien laden ein zu besonderen Angeboten und Veranstaltungen. Wir listen hier in der nächsten Zeit nach und nach auf, was uns bekannt gemacht wird, doch das ist nur ein beispielhafter Einblick. Schauen Sie doch einmal in Ihrer Nähe – sicher wird auch dort irgendwo der Tag des Deutschen Whiskys begangen.

Veranstaltungen am Tag des Deutschen Whiskys 2019

Piekfeine Brände Birgitta Rust, 28217 Bremen
Ab 13 Uhr lädt die Brennerei auf das Gelände der Craft Beer Brauerei Union Brauerei in Bremen-Walle ein, auf dem sich das Whiskylager von Piekfeine Brände befindet. Um 17 Uhr findet eine Führung mit Tasting unter dem Motto „Beer meets Whisky“ statt.

Schlitzer Destillerie, 36110 Schlitz
Tag der offenen Tür von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr mit Brennereibesichtigungen und einem bunten Rahmenprogramm. Ab 18 Uhr Livemusik der Band „Compass of Mrs. Who“

Whiskywelt Burg Scharfenstein, 37327 Leinefelde-Worbis
Die Whiskyerlebniswelt ist ab 11 Uhr geöffnet. Eine geführte Tour, verschiedene Tastings und ein abendliches Konzert von „Grienhild“ stehen auf dem Programm, dass Sie hier herunterladen können.

Destillerie & Brennerei Heinrich Habbel, 45549 Sprockhövel
Von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr wird eine kleine Brennereiführung mit anschließendem exklusiven Tasting angeboten. Der Preis beträgt 40 Euro pro Person, Voranmeldung ist erforderlich.

Birkenhof-Brennerei, 57467 Nistertal
Ab 17 Uhr findet ein Tasting deutscher Whiskys statt (AUSVERKAUFT).
Thema: Was haben Deutsche Whiskys gemeinsam? – IHRE UNTERSCHIEDLICHKEIT!
WhiskySour auf Basis des Fading Hill Single Rye Whiskys
Fading Hill Single Malt Single Quarter Cask 21
Fading Hill Single Malt 2 Worlds – Herbstedition, 4x Bourbon1x Pinot Noir
Außerdem werden Whiskys von Liebl, St. Kilian und der No9 Spirituosenmanufaktur verkostet. Das Tasting wird durchgeführt von Jonas Klöckner, Destillateur und Werksstudent, der schon in unterschiedlichen deutschen, schottischen und amerikanischen Whiskybrennereien gearbeitet hat.
Außerdem erwartet die Teilnehmer ein Rundgang durch die Brennerei mit dem Kennenlernen unterschiedlicher Vergär und Destillationsmethoden und ein Blick ins Warehouse, verbunden mit dem Probieren eines Newmakes.

LWL-Freilichtmuseum Hagen, 58091 Hagen
Die Brennerei Heinrich Habbel wird an diesem Tag Whisky live brennen und es gibt natürlich auch viele Whiskys zu probieren, sowohl die eigenen Habbel-Produkte als auch Whiskys anderer deutscher Whiskybrennereien.

Sauerländer Edelbrennerei, 56902 Kallenhardt
Tag der offenen Tür von 11.00 – 18.00 Uhr mit Brennereibesichtigungen, Brandtasting, Whiskyworkshop, Hüpfburg, Grill, frischgezapftem Rabenbräu, Showbrennen, Live-Abfüllung der Special Edition Double Raven #2 peaty PX und Livemusik, unter anderem mit der „1st Revolution Pipes & Drums“, bekannt von der Whiskymesse „Interwhisky“ in Frankfurt. Den Programmflyer können Sie hier als pdf herunterladen.

Brennerei Höhler, 65326 Aarbergen
Whesskey® Fest von 11-18 Uhr mit Brennereiführungen, frisch gezapftem Bier aus Franken, verschiedenen Whesskey® Sorten, Gin&Rum aus dem Nassauer Land und einem Imbisswagen.

Fessler Mühle, 74327 Sersheim
Im „Beutelkasten“ der Fessler Mühle veranstalten Wolfgang und Tobias Fessler in Zusammenarbeit mit Hans-Gerhard Fink von der Finch Whiskybrennerei und den Scottish Highland Titles zum zweiten Mal den Glencoe Swabian Whiskyday – eine schwäbisch-schottische Symbiose der besonderen Art mit Führungen durch die Fessler Mühle und Destillerie, schwäbischen Bierspezialitäten, kulinarischen Genüssen und natürlich auch mit Whisky. Von 15 bis 21 Uhr ist geöffnet, der Eintritt ist frei.

Genussmanufaktur meingemachtes,82297 Steindorf
Die Kochschule lädt von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein zum Tag der offenen Manufaktur. Die Spirituosenexperten von „Meisterbrenner“ werden dabei auch ausgesuchte deutsche Whiskys präsentieren.